- Anzeige -

Sie sind hier: Startseite - Krebserkrankungen - Schilddrüsenkrebs - Literatur über Schilddrüsenkrebs

Literatur über Schilddrüsenkrebs

Olaru Radian-Alexandru/Shutterstock

Blauer Ratgeber Schilddrüsenkrebs

Der Blaue Ratgeber Schilddrüsenkrebs ist Teil einer Serie Blauer Ratgeber, die alle eine bestimmte Krebserkrankung oder ein Thema rund um den Krebs besprechen. Herausgegeben werden sie von der Deutschen Krebshilfe e.V. Die Broschüren richten sich an Betroffene, Angehörige und Interessierte. Ihr Ziel ist es, Antworten auf drängende Fragen zu geben, konkrete Hilfe anzubieten, um die Krankheit zu bewältigen und Perspektiven für ein Leben mit und nach dem Krebs aufzuzeigen.

Die Broschüre gibt zunächst grundlegende Informationen darüber, wie die Schilddrüse aufgebaut ist und wie sie funktioniert. Es werden Risiken beschrieben, die zum Auftreten eines Schilddrüsenkrebses führen können und erläutert, wie ein Schilddrüsenkrebs rechtzeitig erkannt werden kann und was jeder einzelne dazu beitragen kann. Für Menschen, die selbst einen Verdacht auf einen Schilddrüsenkrebs haben oder bei denen gerade ein Schilddrüsenkrebs diagnostiziert wurde, ist der folgende medizinische Abschnitt wohl der wichtigste. Dort wird genau beschrieben, welche Untersuchungen für die Diagnostik eingesetzt und wie sie durchgeführt werden. Ebenso werden die verschiedenen Therapieverfahren genau erklärt. Zudem wird aufgezeigt, wie und wofür konkrete Hilfe der Deutschen Krebshilfe e.V. in Anspruch genommen werden kann und wie die Nachsorge nach Abschluss der Behandlung verläuft.

Eine solche Broschüre kann und darf das Gespräch mit dem Arzt jedoch nicht ersetzen. Der Blaue Ratgeber Schilddrüsenkrebs stellt wichtige Informationen zur Verfügung, die aus den Betroffenen kompetente Gesprächspartner machen. Nur so können dem Arzt wichtige Fragen gestellt und Sorgen geschildert werden. Und nur so bleibt der Patient eine selbst bestimmte Person, die aktiv den Kampf gegen den Schilddrüsenkrebs aufnehmen kann.

Forum Schilddrüse e.V.

Das Forum Schilddrüse ist ein gemeinnütziger Verein, der 1998 gegründet wurde. Das Forum Schilddrüse e.V. setzt sich für eine bessere Aufklärung über Vorbeugung, Diagnose und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen ein. Der Verein macht auf die weite Verbreitung von Schilddrüsenkrankheiten und deren sozialmedizinische Folgen aufmerksam und vertritt gleichermaßen die Interessen von Ärzten und Patienten.

Eine Art, Aufklärung über Schilddrüsenerkrankungen zu betreiben, besteht in der Erstellung von Broschüren, die im Internet kostenlos herunter geladen werden können. Es stehen verschiedene Broschüren zur Verfügung, die jeweils einen bestimmten Bereich thematisieren. So steht beispielsweise eine Broschüre zum Thema Radiojodbehandlung zur Verfügung. Darin wird genau erklärt, wie eine solche Therapie abläuft und auf welchen biologischen Prozessen sie beruht. Eine weitere Broschüre beschäftigt sich mit dem Thema „Operation der Schilddrüse“. Auch bei diesem Thema informiert die Broschüre über die notwendigen Vorbereitungen und den Ablauf des Eingriffs. Mögliche Risiken werden genauso aufgezeigt und erläutert wie auch die langfristige Nachbehandlung.

Über welches Thema auch immer Betroffene sich informieren – es ist wichtig, aktuelle Informationen zur Verfügung zu haben. Denn in den verschiedensten Bereichen kommt es immer wieder zu neuen Entwicklungen und technischen Verbesserungen, so dass beispielsweise eine Operation an der Schilddrüse heute mit immer weniger Komplikationen behaftet ist und den Patienten deutlich weniger belastet. Dies liegt an einem Zusammenspiel verschiedenster Faktoren, so wurden beispielsweise die Operationsmethoden verbessert sowie die Instrumente und Techniken verfeinert.

Lydia Köper

31.08.11

Literatur
Newsletter An-/Abmeldung

Code: LIOA

Schriftzug Anzeige