- Anzeige -

Sie sind hier: Startseite - Krebserkrankungen - Krebs allgemein - Therapien - Nanopartikel sollen gegen Krebs helfen

Nanopartikel sollen gegen Krebs helfen

sgame/Shutterstock

Die Anwendung von multifunktionellen magnetischen Nanopartikeln zur Detektion und Bekämpfung von Krebs erforschen Radiologen aus Jena gemeinsam mit Wissenschaftlern aus sieben europäischen Ländern, so die Universität Jena. Versehen mit speziellen Antikörpern sollen die Eisenoxidteilchen die Krebszellen erkennen und sich zielgerichtet an sie anlagern, sodass kleinste Absiedlungen im MRT sichtbar werden.

Zudem sollen die Partikel durch äußere Magnetfelder für eine Überhitzung der Zellen sorgen und mit zusätzlichen Wirkstoffen ausgestattet werden. Die vielseitigen Kleinstpartikel könnten so dazu beitragen, dass Tumorerkrankungen und Rückfälle früher erkannt und zielgerichteter, d. h. mit weniger Nebenwirkungen, behandelt werden können.

Quelle: Befund Krebs 2/2012

19.03.13

Newsletter An-/Abmeldung

Code: ZLMF

Schriftzug Anzeige