- Anzeige -

Sie sind hier: Startseite - Rehabilitation - Rehakliniken - Welche Klinik und wann?

Welche Klinik und wann?

Die auswahl einer Reha-Klinik im Internet

StockLite/Shutterstock

Nach einer schweren Erkrankung wie Krebs ist es oft eine große Herausforderung für die Betroffenen, nach Hause zurückzukehren, den Alltag zu meistern und möglichst wieder in das Berufsleben einzusteigen. Operation, Chemo- oder Strahlentherapie sind sehr anstrengend für die Patienten und reißen sie aus ihrem bis dahin bekannten alltäglichen Leben heraus.

Wann kommt eine Rehabilitation infrage?

Bei dem Vorhaben, nach der Krankheit möglichst gut in den Alltag zurückkehren, kann eine Rehabilitation im Anschluss an die Krebstherapie sehr hilfreich sein. Bei einer unmittelbar im Anschluss an die Erstbehandlung des Krebses durchgeführten Maßnahme handelt es sich um eine Anschlussheilbehandlung. Bleiben Probleme auch nach der Rückkehr in den Alltag zurück, sei es psychosozialer oder physischer Natur, so bietet sich eine onkologische Rehabilitation an.

„Rehabilitation geht vor Rente“ – so heißt ein Grundsatz im Gesundheitswesen. Nach einer Krebserkrankung soll jeder Betroffene wieder selbst für sich sorgen und ein Leben möglichst ohne Beeinträchtigungen führen können. Auch wenn die Krebserkrankung oder ihre Behandlung zunächst körperliche, psychische oder soziale Folgen hat, so soll mit den Reha-Maßnahmen eine bleibende Einschränkung der Betroffenen im Idealfall abgewendet oder zumindest in ihrem Ausmaß begrenzt werden. Eine Rehabilitation kommt entsprechend für alle Krebspatienten nach ihrer Erstbehandlung infrage, die unter körperlichen, psychischen und/oder sozialen Folgen ihrer Krankheit leiden und Unterstützung bei ihrer Bewältigung benötigen.

Welche Klinik sollte ausgewählt werden?

Für die Durchführung einer Anschlussheilbehandlung und einer onkologischen Rehabilitation stehen verschiedene Kliniken zur Verfügung, die sich entsprechend spezialisiert haben. Angeboten werden stationäre und ambulante Behandlungen. Wer eine ambulante Rehabilitation durchführen möchte, der sollte natürlich eine Klinik in seiner Nähe auswählen, die gut zu erreichen ist. Generell sind viele Kliniken, die eine onkologische Rehabilitation anbieten, noch einmal auf bestimmte Krebserkrankungen spezialisiert. Hier sollte jeder Patient sich über das Internet, den behandelnden Onkologen oder den Sozialdienst im Krankenhaus umfassend informieren und eine Klinik suchen, die seinen speziellen Anforderungen gerecht wird.

Lydia Köper

02.09.11

Welche Klinik
Newsletter An-/Abmeldung

Code: VVXS

Schriftzug Anzeige